• Mission Hoffnung

Jousef

Der kleine Jousef ist erst 1 Jahr alt und wurde mit einer Ösophagusfistel (eine Verbindung zwischen Luft- und Speiseröhre) geboren. Durch unglückliche Umstände wurde außerdem ein Hirnnerv verletzt. Nun kann er seine Lippen nicht mehr bewegen und hat ein Tracheostoma, damit er über einen Schnitt in der Luftröhre atmen kann. Da er ständig erbricht, muss er auch über eine Sonde ernährt werden. Da Jousef ein Zwillingskind ist, war der Vater mit ihm ein Jahr lang im Krankenhaus damit er nicht alleine ist, da die Mutter das 2. Baby und das ältere Geschwisterkind zu Hause versorgen musste. Daher hat der Vater kein Einkommen und die Eltern stehen nun auch finanziell unter Druck.

Den Selbstbehalt für die Hauskrankenpflege von € 7,87 in der Stunde können sie somit nicht selbst aufbringen. Jousef benötigt 8h in der Woche, was im Monat € 275,45 ausmacht. Mission Hoffnung – Kinderkrebs Sozialhilfe konnte die ersten 6 Monate an Pflegekosten übernehmen.