• Mission Hoffnung

Felix


Ein Monat vor Felix‘s Schuleintritt wurde bei ihm die chronische Erkrankung Diabetes festgestellt. Für ihn und seine Eltern brach eine Welt zusammen. Bis dahin genoss er eine unbeschwerte Kindheit, konnte essen was und wann er wollte. Diabetes bedeutet, dass alles was er isst und trinkt genau bemessen werden muss, um die richtig Dosis Insulin zu verabreichen. Macht er dies nicht, kann das lebensbedrohliche Folgen haben.

Sein großer Herzenswunsch war es trotz Erkrankung, an der gesunden Obstjause der ersten Klasse teilnehmen zu können, so wie alle seine Klassenkameraden.

Eine MOKI Dipl. Kinderkrankenpflegerin hat Felix zu den Obstjausen begleitet.

Gemeinsam haben die MOKI-DKKS und Felix in der Schule die Jause berechnet und die Insulinpumpe, die der Bub stets an seinem Körper trägt, bedient. Ferner wurde auch die Klassenlehrerin eingeschult, um ihr den Umgang mit der Erkrankung zu erklären, ihr die Angst vor unerwarteten Situationen zu nehmen und Sicherheit zu vermitteln.

Die Familie hat Sicherheit im Umgang mit der Erkrankung bekommen und sie haben durch MOKI Bgld. eine Anlaufstelle bei Fragen und Sorgen. Durch die Begleitung in die Schule wurde der Mutter, aber auch den LehrerInnen eine große Last genommen.

Mittlerweile ist Felix schon sehr geschickt im Umgang mit seiner Pumpe und auch sein Umfeld weiß worauf zu achten ist.

Mission Hoffnung – Kinderkrebs Sozialhilfe konnte für die Familie den Selbstbehalt in Höhe von € 150.- übernehmen.