top of page
  • Mission Hoffnung

Kinder in stürmischen Zeiten

Abschied nehmen


Der Tod eines geliebten Menschen stellt für Kinder eine unglaubliche Belastungssituation dar. Die Welt gerät komplett aus den Fugen.

Kinder und Jugendliche reagieren in dieser Situation sehr unterschiedlich. Sie schwanken zwischen Aggression und Rückzug, entwickeln Schuldgefühle, sind ängstlich und leiden körperlich.


Die Trauerbegleitung von RAINBOWS unterstützt bei der Verarbeitung des Verlustes durch folgende Angebote:


·       Stärkung der individuellen Ressourcen

·       Spezielle Abschiedsrituale

·       Erinnerungsarbeit 


Kind über Rainbows-Gruppe_1

Kind über Rainbows-Gruppe 2

Scheiden tut weh


Für viele Kinder und Jugendliche ist es oft besonders schwer, die neue Lebenssituation nach einer Trennung/ Scheidung zu bewältigen. Sie reagieren auf die erlebten Trennungserfahrungen sehr unterschiedlich. Ängste, Rückzug und Depressionen, aber auch Aggressionen und Schulschwierigkeiten sind häufige Reaktionen.

In der RAINBOWS-Gruppe werden Kinder über einen Zeitraum von vier bis fünf Monaten dabei unterstützt, mit der neuen Familiensituation besser zu recht zu kommen: Sie erleben, dass sie nicht alleine sind, dass auch andere Kinder getrennte Eltern haben und sich in einer ähnlichen Situation befinden.


In der RAINBOWS-Gruppe setzen sich die Kinder individuell mit ihrer Situation auseinander. Altersgerechte kreative Methoden helfen bei der Bearbeitung von Gefühlen im Zusammenhang mit dem Trennungs-/Verlusterlebnis.

 

Oft kommt es nach dem Tod eines Partners oder nach einer Trennung auch zu finanziellen Problemen und sogar der Selbstkostenbeitrag (ca. € 350,-- für zwölf Gruppensitzungen)  ein unüberwindbares Hindernis.

 

Mission Hoffnung – Kinderkrebs Sozialhilfe hat bisher über 1.500 Kindern die Teilnahme an einer RAINBOWS Gruppe ermöglicht.


Kind über Rainbows-Gruppe_3
Kind über Rainbows-Gruppe_4


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page